Ahrensburger Redder

Geschichten von der Straße – „Ahrensburger Redder“

In der Reihe „Geschichten von der Straße“ stellen wir dir hier Großhansdorfer Twieten, Wege, Stiege und co. vor – Interessantes rund um Namen und Örtlichkeiten, die sich manchmal nicht direkt auf den ersten Blick erschliessen.
Fangen wir heute mit dem AHRENSBURGER REDDER an. Eigentlich gehört nur ein kurzes Stück der Straße zu Großhansdorf – am äußersten Rand von GRHDRF hinter dem U-Bahnhof Schmalenbeck verbindet der Ahrensburger Redder den Ortsteil Schmalenbeck mit Ahrensburg. In südlicher Richtung gelangt man am Neubaugebiet Ahrensburger Kamp vorbei Richtung Ostring. In nördlicher Fahrweise blockiert eine fest installierte Straßensperre den motorisierten Zuweg durch die Straße Vierbergen in die Ahrensburger Innenstadt. Die mögliche Öffnung dieser Sperrung zur Verkehrs-Entlastung der Sieker Landstraße reizt die Gemüter seit langem – doch dies ist nicht unser heutiges Thema (wer doch nachlesen möchte, bekommt >> hier auf der Website vom Hamburger Abendblatt nähere Infos <<).

Ahrensburger Redder Richtung Vierbergen

Ja, aber was ist denn nun die Besonderheit vom Ahrensburger Redder? Deutlich wird dies hauptsächlich an „Müll-Tagen“, wenn z.B. die geraden Hausnummern des Redders nämlich ihre Mülltonnen zwecks Abholung an die Straße stellen – die ungeraden Nummern aber nicht. Ja, der Ahrensburger Redder ist IN DER MITTE durch die Grenze GRHDRF-ABURG gespalten. Soll heißen, die Müllabfuhr fährt aus unterschiedlichen Orten an unterschiedlichen Tagen dieselbe Art Müll dort einsammeln.

Mülltonnen im RedderSoll auch heißen, fahre ich auf der Straße gen Norden, dann fahre ich durch Großhansdorf, in südlicher Richtung befahre ich Ahrensburger Gebiet. Heißt das eigentlich auch, dass der Postbote zweimal pro Tag durch die Straße radeln muß (einmal der Großhansdorfer, einmal der Ahrensburger)? Und ist es so, dass die Kinder der einen Seite andere Kitas und Schulen besuchen müssen als ihre Kumpels gegenüber?

Frage ich mich, wenn Straßenarbeiten nötig werden, macht dann jeder Ort nur seine Zuständigkeit, also den halben Asphalt wieder flott? Vermutlich nicht, aber dies können wir in den nächsten Tagen betrachten, wenn der Redder für einige Zeit wegen Straßenarbeiten gesperrt sein wird, siehe diesen Bericht von >> ahrensburg24.de <<.

aburg---grhdrf

Dieser Aufteilung liegen sicherlich Tradition, Geschichte und langjährige Ortsgrenzen zu Grunde und mein kleiner verblüffter Artikel soll keinerlei Wertung oder Deutung vornehmen. Lediglich eine Verwunderung und ein Schmunzeln soll er innehaben ☻.

Hier kannst du dir die Grenzführung in der grafischen Ansicht auf einer interaktiver Karte ansehen >> hier entlang <<.

Fallen dir andere Großhansdorfer Straßengeschichten ein? Dann freue ich mich über ein Kommentar bei facebook oder eine Nachricht über unser Kontaktformular.